[Rezension] Das Reich der sieben Höfe, Flammen und Finsternis / Sarah J. Maas

große Liebe

Titel: Das Reich der sieben Höfe, Flammen und Finsternis (Band 2)| Autorin: Sarah J. Maas| Seitenzahl: 720| Verlag: Dtv Verlag| Preis: eBook: 14,99€, Print: 19,95€

Amazon  | Dtv

inhalt

**ACHTUNG! ES HANDELT SICH UM DEN ZWEITEN BAND EINER REIHE!**

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen.
Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen,
Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

„Irgendwo in meinem hintersten Winkel blutete mein Herz bei seinen Worten.
Bei dem, was er vor mir ausbreitete.“

meinung

KAUFT DAS BUCH!

Zuerst war ich wirklich in der Versuchung, dass als Rezension zu betiteln. Nur die drei Worte. Aber ich habe noch so viel mehr zu sagen.  Dies ist keine typische Rezension, denn ich finde keine Worte die das beschreiben könnten, was ich gelesen habe. Es sind einfach verschiedene Gedanken, die mich genau so verfolgt haben.

Meine Gang hat mich diese Woche dazu gezwungen -ja gezwungen, ihr lest richtig- endlich Teil zwei der Höfe zu lesen. Also dachte ich mir, los geht’s.

Am Freitag habe ich es beendet und ich habe das Gefühl mein ganzes Weltbild wurde zerstört. Sarah J. Maas ist the Queen. Ihr Schreibstil hat mich dazu verleitet immer weiter zu lesen. Nie hatte ich das Bedürfnis aufhören zu wollen.
Und sie ist SO SCHLAU. Was sie geplant hat, war einfach nur genial. In Band zwei verändert sich alles, woran man vorher geglaubt hat. Alles hat einfach Sinn ergeben.

Und mein einziger Gedanke war: Wie dumm und naiv war ich bitte?

Ich habe es sehr bereut erst diese Woche gelesen zu haben. Ich hatte Vorurteile. Alle haben von dem unglaublichen Rhysand gesprochen, aber ich habe ihn gar nicht gemocht. Alle haben auf Tamlin rumgehackt und ich wusste nicht wieso.

Doch die Charaktere haben sich immer weiter entwickelt. Sarah J. Maas hat jeden Charakter so einzigartig gestaltet und ich habe geglaubt, ich würde jeden einzelnen auswendig kennen. Und dann haben sie etwas ganz anderes gemacht. Ich hatte keine Ahnung, was als nächstes passiert, bis es tatsächlich passierte. Und meine Affekthandlung war immer wieder zum Handy zu greifen und meinen Freunden die Ohren voll zu weinen. Sie haben nur gelacht und gesagt, ich hätte es verdient. Ich hatte es verdient.

“To the people who look at the stars and wish, Rhys.“
[…]
“To the stars who listen— and the dreams that are answered.”

Feyre wird immer stärker, sie lässt sich nicht einengen oder macht das was andere ihr sagen. Sie ist eine wunderbare Person und eine noch bessere Fae. Zu Tamlin und Rhys sage ich am besten nichts. Denn das würde euch grundlos spoilern. Lest es so schnell es geht. Außerdem habe ich neue Charaktere kennen gelernt. Viele durfte ich ins Herz schließen. Doch es gab auch Charaktere, die mich kalt gelassen haben. Sie waren so grausam und doch haben sie einen wesentlichen Teil der Geschichte beeinflusst.

Das Setting war atemberaubend. Der Frühlingshof war unglaublich, aber nach dem was nun zum Vorschein kam, war der Frühlingshof nichts. Mir kommt es vor, wie auch Sarah, als wenn der erste Teil nur ein Prolog war zu dem was noch kommen sollte.

Wie oft ich in diesem Buch geweint habe? Ich weiß es nicht. Selten habe ich ein Buch gelesen, was mich so in die Flucht geschlagen hat. An einigen Stellen bekam ich furchtbar schlecht Luft. Jedes neue Kapitel hat das davor übertroffen. Und das Ende hat mich einfach sprachlos zurück gelassen. Ich saß einige Minuten nur dort und habe auf die vielen Post It’s gestarrt. Für mich konnte es noch nicht vorbei sein. WER HÄTTE GEAHNT, DASS ES SO LÄUFT? DIE GESCHICHTE. DAS ENDE. ALLES.

Ich werde Band 1 und 2 noch mal auf Englisch lesen und dann mit Band 3 beginnen, denn ich schaffe es nicht auf den dritten Band (deutsch) zu warten.

fazitIch habe mich unglaublich in diese Reihe verliebt. In jeden einzelnen Charakter. In diese Welt. Ich werde nie wieder ein Buch so lesen können.
Danke, dass ihr mich gezwungen habt <3 Mein absolutes Highlight- Baumkrone!


weitere meinungen

Sarah J. Maas hat sich mit dem zweiten Band selbst übertroffen. Während des ersten Bandes ahnt man nicht ansatzweise welche Welt uns noch bevor steht, welche Geschichten noch folgen werden und was für einen Plan verfolgt. Ich weiß jetzt bereits, dass dieses Buch zu meinen Jahreshighlights gehört diese Bücherreihe seit Jahren zu den besten,
die ich je gelesen habe. 

– Sarah Ricchizzi


Es fällt mir unglaublich schwer, etwas inhaltlich qualitatives zu schreiben,
ohne zu Spoilern. Deswegen seht es vielleicht einfach als meinen persönlichen Liebesbrief an die Autorin. Feyre hat mir im ersten Band schon gefallen, doch im zweiten band hat sie ein Ausmaß an Stärke erreicht und eine Entwicklung durchgemacht, die nicht nur nachvollziehbar ist, sondern einfach auch fantastisch.
Stark, loyal, sicher. Sie macht sich selbst ein Bild von den Situationen und Menschen um sich herum und steht ein für die Dinge, die ihr wichtig sind.

– Jill von Letterheart

6 Kommentare zu „[Rezension] Das Reich der sieben Höfe, Flammen und Finsternis / Sarah J. Maas

  1. LIEBE!
    Selbst die Rezensionen zu diesem Buch zu kommentieren fällt mir schon schwer, weil ich einfach nicht die passenden Worte dafür finde.
    Aber du hast es wirklich super auf den Punkt gebracht, ein Buch, das man so schnell auf keinen Fall vergessen wird.

    Drück dich <3 Jill

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s