[Rezension] Der Kuss meiner Schwester / Jana Frey

der kuss meiner schwester

Titel: Der Kuss meiner Schwester, Eine verbotene Liebe |
Autorin: Jana Frey| Seitenzahl: 192

inhaltMattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Miekes Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Mattis sind Zwillinge.

meinungDiese Thematik spricht mich immer sehr an. Irgendwie liebe ich diesen Nervenkitzel und die Spannung zwischen verbotenen Beziehungen. Ich habe das Buch also im Internet entdeckt und direkt bei Amazon bestellt.

Mieke und Mattis wachsen nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Vater auf. Dieser liebt seine Kinder sehr und zeigt dies auch offen vor allen. Neben ihrem Vater gibt es auch noch einen guten Freund der Familie, der zu Anfang keine wichtige Rolle spielt.

Die Verbindung zwischen Mieke und Mattis ist sehr besonders. Sie sind Zwillinge und haben ein unsichtbares Band zwischen sich. Sie spüren, wie es dem anderen geht und helfen wo sie können. Diese Beziehung wird immer enger, bis es dann zum ersten Kuss kommt. Leider, verging die Zeit bis dahin wirklich sehr langsam. Viele Situationen, Gespräche waren sehr uninteressant für mich und es ging nur schleppend voran. Doch irgendwann nimmt es fahrt auf, was mir wirklich sehr gefallen hat.

Die Nebencharaktere waren bis auf den Vater und den Freund der Familie, eher schwach dargestellt und man wusste kaum etwas über sie. Sie waren für mich uninteressant und eher nervig. Vor allen der beste Freund von Mattis. Er war mir unglaublich unsympathisch und ich dachte immer nur „Halt den Mund“.

Das Ende war für mich vorhersehbar, was allerdings an der Thematik liegt.

fazitEin nettes Buch für zwischendurch. Es konnte mich leider nicht nachhaltig beeindrucken und überzeugen, obwohl dies eines meiner liebsten Themen ist. Es war nett zu lesen, aber ich habe schon bessere Bücher gelesen.

Für mich gehört es zur Kategorie Fehlgriff – Feuerholz, obwohl es zum Ende hin besser wurde.


Ich wünsch euch was,

eure becca

4 Kommentare zu „[Rezension] Der Kuss meiner Schwester / Jana Frey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s