Rezension | Love is Love

Love is Love|  Panini-Verlag  |  Seitenzahl: 152 | Preis: 16,99€
Eine Comic-Anthologie für Respekt, Akzeptanz und Gleichberechtigung
Panini| Amazon

inhalt

Am 12. Juni 2016 wurden bei einem Anschlag auf den Schwulen-Nachtclub „Pulse“ in Orlando 49 Menschen brutal ermordet.
In dieser Anthologie reagieren die unterschiedlichsten Comic-Künstler auf diese unfassbare Tat. In ihren Storys drücken sie Mitgefühl, Trauer und Sorge angesichts des Angriffs auf die LBGT-Community aus, machen aber auch Hoffnung und setzen sich für Gleichberechtigung und Frieden ein.

Mit einem Vorwort von Patty Jenkins, der Regisseurin von „Wonder Woman“ und „Monster“.
Von jedem verkauften Band werden 3 Euro den Hinterbliebenen der Anschlagsopfer und dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gespendet.

„Vielzahl macht und stärker. Sie anzunehmen, macht uns menschlicher.“

meinungVielen lieben Dank an den Panini-Verlag, der mir diesen Comic als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich muss ehrlich sein und gestehen, dass diese Comic nun schon eine ganze Zeit lang auf meinem Sub lag. Allerdings hat es einen ganz einfachen Grund: Ich hatte unheimliche Angst.

Im Juni 2016 wurden 49 Menschen auf brutalste Weise bei einem Anschlag umgebracht. Dabei ging es darum, homosexuelle Menschen zu schaden und Hass an ihnen auszulassen. Und so entschieden sich mehrere Comic-Künstler auf diese schreckliche Tat zu reagieren.

Da es eine Anthologie ist, beinhaltet der Comic sehr viele Kurzgeschichten. Die einzelnen Comics beschränken sich auf 1-2 Seiten, welche nicht immer Worte brauchen, um das zu übermitteln was an dieser Stelle wichtig ist. Nach wenigen Seiten liefen mir die Tränen bereits über die Wangen, denn ich konnte nicht glauben wie die Künstler so viel Emotion, Trauer und Mitgefühl in wenigen Bildern darstellen konnten.

Jeder einzelne Comic hat so viel in mir aufgewühlt und ich kann nicht beschreiben, wie traurig mich dieser Attentat in Orlando macht. Wie kann ein einzelner Mensch so viel Hass in sich tragen, dass er anderen Menschen das Recht nimmt zu leben wie sie wollen?

Besonders emotional fand ich außerdem, dass obwohl nicht jeder Stil mein Geschmack war, doch jeder seine Massage rüber gebracht hat und mich trotzdem zum weinen bringen konnte.

„Viele unterschiedliche Geburtstage.
Viele unterschiedliche Menschen.
Viele unterschiedliche Pläne.
Viele unterschiedliche Träume.

Eine einzige Kugel.
Eine einzige Waffe.
Gemeinsame Einsamkeit.“

fazit

Dieser Comic hat mich in den tiefen meines Herzens berühren können und hat mir gezeigt, dass es nicht viel braucht, um sein Mitgefühl auszusprechen.
Es ist wichtig andere zu akzeptieren und ich würde gerne jedem von euch dazu raten, diese Anthologie zu kaufen. Egal ob Comicleser oder nicht.

bewertungssystem
-Highlight-

7 Kommentare zu „Rezension | Love is Love

  1. Liebe Becca,

    eine wirklich tolle Rezension. ich kann dir in allem wirklich nur zustimmen. Ich habe das Comic auch erst vor einer Woche ungefähr gelesen und die Geschichten tummeln sich noch immer in meinen Gedanken herum … es lässt einen einfach nicht mehr los <3

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s