Kurzrezension | Tränen der Göttin – Erwacht

Titel: Tränen der Göttin – Erwacht | Autor: Bettina Auer | Verlag: Zeilengold Verlag
| Seitenzahl: 71 Seiten | eBook: 0,99€

inhalt

Dass dieser Tag kommen würde, stand für Káyra immer fest… aber so? Mitten in der Nacht wird sie von Semar, einem Priester, entführt und auf die Festung Lýdris verschleppt. Dort soll Semar sie auf ihre Aufgabe als Auserwählte der Heiligen Göttin vorbereiten. Was diese beinhaltet, vermag Káyra jedoch keiner zu sagen. Eines aber ist gewiss – ihr Überleben ist nicht eingeplant.

meinung

Das Buch hat schon einige Zeit auf meinem eReader auf mich gewartet und ich habe es damals wegen dem wirklich tollen Cover von Marie gekauft. Außerdem ist es ziemlich günstig. Gestern habe ich rein gelesen und es heute beendet.

Bei Tränen der Göttin – Erwacht handelt es sich um das Buch einer mehrteiligen Reihe. Es ist sehr kurz, knapp 70 Seiten, weshalb man sehr schnell in die Geschichte geschmissen wird. Mehrere Ereignisse überschlagen sich und man ist sofort in der Hauptstory drin. Wir lernen die Protagonisten kennen und erfahren etwas über ihre Vergangenheit und über ihre Verbindung zueinander. Trotz der wenigen Seiten war ich sofort gebannt von dem tollen Schreibstil.

Zuerst war ich etwas von Káyra verwirrt, denn sie hat sich sofort mit der Situation abgefunden. Doch im Laufe der Geschichte erfährt man, dass sie bereits ihr ganzes Leben auf die folgenden Ereignisse vorbereitet wurde. Sie ist mir sympathisch, wobei ich sie zwischendurch etwas schnippisch erlebe, was ich aber in der Situation verstehen kann. In einigen Szenen ist ihre Gesprächsbereitschaft etwas eingeschränkt, denn sie sagt immer wieder nur den Namen eines Protagonist. Auch die anderen Charaktere gefallen mir gut und vor allem Semar. Er ist etwas geheimnisvoll und man weiß noch nicht was einen so richtig erwartet.

Außerdem wurden wir in die Geschichte des Landes eingeführt, was sehr gut geholfen hat die Gegebenheiten zu verstehen und mehr Teil der Geschichte zu sein. Das Ende hat keinen Cliffhanger, trotzdem bin ich sehr gespannt, wie es diesen Sommer weiter geht.

fazit

Dieses kleine Büchlein war wirklich super schön für zwischendurch. Ich hatte Spaß beim Lesen und der lockere Schreibstil hat einen durch die Seiten getragen. Die Geschichte steckt noch in den Anfängen, trotzdem wurde meine Neugierde geweckt und ich freue mich auf den nächsten Teil

NEU

Ich wünsch‘ euch was
eure becca

 

5 Kommentare zu „Kurzrezension | Tränen der Göttin – Erwacht

  1. Liebe Becca,

    diese Reihen werden immer beliebter ^^ Ich war am Anfang etwas skeptisch, finde es aber mittlerweile ganz gut.
    Diese Reihe klingt für mich auf jeden Fall nicht schlecht und ich denke, ich werde in den ersten Band hineinlesen ^^ 70 Seiten sind ja eigentlich schnell gelesen :)

    Liebe Grüße,
    Marion

    Gefällt mir

    1. Liebe Marion,
      ich bin auch eher vorsichtig an solche Reihen gegangen, jedoch gefällt es mir recht gut. Und da der Preis nicht überteuert ist, finde ich es auch nicht so schlimm :) Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du sagst!

      Liebe Grüße <3 Becca

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s