Die Gang nimmt meinen SUB unter die Lupe

Heute geht es an den SUB! Die Gang und ich haben unsere Bücherregale mal genau unter die Lupe genommen und dabei haben wir natürlich Unmengen von ungelesenen Büchern entdeckt. Dabei sind manche soooo gut! Schade, dass sie ungelesen sind.. NOCH.
Denn jeder von uns hat dem anderen zwei Bücher ausgesucht, die sehr bald vom SUB befreit werden sollen. Dabei sind wirklich total unterschiedliche Bücher zusammen gekommen.


Wer ist dabei?

Sarah Ricchizzi

Jill von Letterheart

Nicci von Trallafittibooks


Die Auswahl

Leinsee von Anne Reinecke

Nachdem ich der Autorin auf der Messe gelauscht habe, musste dieses Buch sogar signiert mit. Leider, habe ich es immer noch nicht gelesen.

Inhalt: Karl ist noch nicht einmal 30 und hat sich schon als Künstler in Berlin einen Namen gemacht. Er ist der Sohn von August und Ada Stiegenhauer, ›dem‹ Glamourpaar der deutschen Kunstszene. Doch in der symbiotischen Beziehung seiner Eltern war kein Platz für ein Kind. Nun ist der Vater tot, die Mutter schwer erkrankt. Karls Kosmos beginnt zu schwanken und steht plötzlich still. Die einzige Konstante ist ausgerechnet das kleine Mädchen Tanja, das ihn mit kindlicher Unbekümmertheit zurück ins Leben lockt. Und es beginnt ein Roman, wild wie ein Gewitter, zart wie ein Hauch.

Was sagt Sarah?

Leinsee besticht mit seinem unfassbar charakteristischen Schreibstil. Karl ist mir mit jedem Satz ungemein ans Herz gewachsen. Es ist eine berührende Geschichte mit einer interessanten Distanziertheit geschrieben.

20180812_150848-01


Scythe von Neal Shusterman

Jill schwärmt immer wieder von dem Buch und hat es mir sogar signiert besorgt. Die Thematik gefällt mir richtig gut und ich liebe das Cover.

Inhalt: Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …

Was sagt Jill?

Ich habe selten eine so gute Jugend Dystopie gelesen, denn Neal Shusterman bedenkt nicht nur die naheliegenden Aspekte, sondern auch die Konsequenzen, die so ein Wandel in der Gesellschaft mit sich bringen. Diese ruhige und zugleich spannende Atmosphäre ist einfach einmalig!

20180812_151004-01


Love & Confess von Colleen Hoover

Nachdem mir Nur noch ein einziges Mal ja nicht so richtig gut gefallen hat, bin ich richtig froh, dass Nicci mir ein neues Hoover ausgesucht hat. Ich bin sehr gespannt, wie mir dieses gefällt.

Inhalt: Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .

Was sagt Nicci?

Love and Confess hat mich besonders durch den unerwarteten Verlauf der Geschichte total beeindruckt, ebenfalls mochte ich die Idee hinter den Kunstwerken des Protagonisten. Wie in vielen Büchern von Colleen Hoover werden Emotionen auch hier ganz groß geschrieben.

20180812_150915-01


Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green

Tatsächlich habe ich sogar einmal begonnen es zu lesen, jedoch wieder zur Seite gelegt, da ich nicht in Stimmung war. Aber nächstes Mal wird es direkt durch gezogen.

Inhalt: Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Was sagt Sarah?

John Green hat mit Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken einen unglaublich authentischen Roman geschrieben, der mir allein aufgrund der Thematik unfassbar nah gegangen ist.

20180812_150818-01


Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufman

Die Aufmachung dieses Buches ist wirklich genial. Jay Kristoff soll ja King of Writing sein und eigentlich dürfte ich nicht mehr so lange mit einem Buch von ihm warten, oder?

Inhalt: Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando. Science Fiction Roman der Sonderklasse und Lovestory in einem!

Was sagt Jill?

Nicht nur, dass dieses Buch wahrlich das Lesen neu definiert, so entsteht hier eine Geschichte, die ich vorher wirklich noch nie so gesehen habe. Auch für Leser, die nicht so gerne zu Sci-Fi Geschichten greifen auf jeden Fall eine Erfahrung wert – ichhabe es geliebt!

20180812_150735-01


Iskari von Kirsten Ciccarelli

Askari subt schon viel zu lange. Nachdem ich es damals gewonnen habe, stand es leider ungerührt im Bücherregal und schaut mich immer wieder traurig an. Da Band 2 im Oktober erscheint, sollte ich es vielleicht endlich mal lesen.

Inhalt: Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

Was sagt Nicci?

Iskari konnte mich durch den interessanten Weltenbau, der sich nach und nach entfaltete, durch eine starke Protagonistin, coole Begleiter und die „alten Geschichten“ total beeindrucken.

20180812_150943-01


Was habe ich den anderen ausgesucht?

Natürlich habe ich den Mädels auch meine liebsten Bücher ausgesucht. Unglaublich, dass sie noch ungelesen sind! Schaut bei ihnen vorbei, um zu sehen, was ich zu den Büchern gesagt habe.

Sarah habe ich ausgesucht: Die rote Königin, Alles was ich sehe

Jill habe ich ausgesucht: Forbidden, Räubertochter

Nicci habe ich ausgesucht: Hope forever, Jane & Miss Tennyson


Bis Ende des Jahres wollen wir gemeinsam unseren SUB etwas verkleinern und hoffen dabei auf die richtige Auswahl. RAN AN DEN SUB! Ich freue mich auf jedes einzelne Buch.

eure becca

 

11 Kommentare zu „Die Gang nimmt meinen SUB unter die Lupe

  1. Liebe Becca,
    hihi ES GEHT LOS! Ich freue mich so auf diesen SuB-Abbau. Es ist so witzig, dass wir uns gegenseitig Bücher ausgewählt haben. Ich bin sehr gespannt wie dir jedes Buch gefallen wird, vor allem die, die ich dir ausgewählt habe, haha.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche,
    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt mir

  2. Liebe Becca,
    die Auswahl ist richtig super und bei vielen Büchern dachte ich so: puh, das könnte ich eigentlich auch mal lesen, haha. Also eine Challenge innerhalb einer Challenge.
    Deine Fotos gefallen mir richtig gut <3
    Ganz viel Spaß mit den Büchern!
    Besonders gespannt bin ich natürlich auf deine Meinung zu meinen beiden Titeln.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

  3. Liebe Becca,
    Illuminae ist einfach so großartig. Ich habe das Buch absolut geliebt, noch mehr als Nevernight! Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit.
    Scythe möchte ich auch ganz bald lesen! Ich bin so gespannt drauf!
    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s