Rezension | Blau ist eine warme Farbe

Titel:  Blau ist eine warme Farbe | Julie Maroh | 156 Seiten
|Splitter-Verlag | Print: 19,80 €|

inhaltDas Leben von Clementine kippt an dem Tag, als sie Emma trifft, eine junge Frau mit blauen Haaren, die sie alle Facetten der Lust entdecken lässt und ihr ermöglicht, sich dem Blick der anderen zu stellen. Eine einfühlsame Erzählung voller Zärtlichkeit.

Die ebenso sanfte wie tragische und mit autobiografischen Elementen versehene Coming-Out Geschichte über die zwei jugendlichen Frauen Clementine und Emma, die miteinander eine Liebesbeziehung eingehen und deswegen den homophoben Attacken ihrer Umwelt ausgesetzt sind, erhielt auf den Filmfestspielen von Cannes 2013 als Verfilmung ‚Blue is the Warmest Colour‘ mit der Goldenen Palme die wohl wichtigste cinephile Auszeichnung der Filmbranche und wurde somit in der Geschichte des Festivals als erster Film, der auf einer Comicvorlage basiert, ausgezeichnet. Die in Angoulême lebende Schöpferin der Vorlage, Julie Maroh, wiederum erhielt für ihr Graphic Novel-Debüt bereits im Jahr 2011 den Prix du Public auf dem berühmten Festival der Stadt. [Amazon]

meinungVor einiger Zeit entdecke ich den Film Blau ist eine warme Farbe und war wirklich sehr begeistert von der Geschichte und der Darstellung. Dann erfuhr ich bei Marion von Valaraucos Buchstabenmeer das es zu dem Film sogar eine Graphic Novel gibt und als Sarah dann so begeistert von ihr war, musste ich sie auch direkt verschlingen.
Hätte ich den Film nicht gekannt, hätte mich spätestens das Cover angesprochen. Die Art der Zeichnung gefällt mir unglaublich gut und auch wie schön alles in Schwarz-Weiß gehalten ist, bis auf alles was blau ist.

Meine Tagebücher. […] All meine blau getönten Jugendträume sind darin.
Tintenblau
Azurblau
Marineblau
Yves Klein-Blau
Cyanblau
Ultramarineblau…

Blau ist eine warme Farbe geworden.
(Seite 7)

 

Bereits nach wenigen Seiten war ich etwas verwundert, denn es ist ganz anders als der Film. Wer diesen kennt, sollte ich die Geschichten getrennt voneinander betrachten, denn der Ausgang ist ein ganz anderer.
Nachdem Clem selbst gemerkt hat, dass es mit den Jungs nicht so läuft wie es ihrer Meinung nach sollte, fängt sie an, an sich zu zweifeln. Diese Zweifel werden immer größer seit dem sie Emma das erste Mal gesehen hat. Sie beginnt von ihr zu Träumen und sich nach ihr zu sehnen. Jede erneute Begegnung der beiden ist mehr als aufregend und auch erotische Szenen werden sehr klar und ohne Scham dargestellt, was ich unglaublich echt und authentisch finde.

Ich finde es sehr schön, dass Mimik und Gestik eine große Rolle spielen. Trotz ruhiger und feiner Zeichnungen, drückt sie so viel aus. Die einzige Farbe die hier eine Rolle spielt ist blau und es macht dieses Buch zu etwas Besonderem. In der Geschichte wird die Realität gezeigt. Wie schwierig es immer noch ist, zu dem zu stehen was man ist und wen man liebt. Wie wenig Akzeptanz immer noch herrscht und wie viele Menschen sich dann doch für den schwierigen Weg entscheiden.

2. April 1997
Heute ist alles gekippt.
(Seite 120)

Von der ersten Seite der Geschichte, weiß man eigentlich wie es ausgehen wird. Und obwohl dies klar war, hat mich das Ende wirklich mitgenommen. Es hat mich abgeholt und mir sowohl ein Gefühl von Schmerz als auch eins von Liebe gegeben.

fazitDiese Graphic Novel hat mich sehr aufgelöst zurück gelassen und es schockiert mich immer wieder, dass es so real ist. Ein Buch das nicht nur Selbstfindung oder Akzeptanz zum Thema hat, sondern auch wie wichtig Liebe ist und was sie mit einem macht.
Kategorie: Baumkrone- Highlight 

5 Kommentare zu „Rezension | Blau ist eine warme Farbe

  1. Liebe Becca,
    hach wie schön, dass du gestern so spontan bei mir mit dem Lesen angefangen hast, hihi. Es hat richtig Spaß gemacht gemeinsam an unterschiedlichen Büchern zu lesen :) Das war sehr angenehm <3
    Den Film werde ich mir sehr bald ansehen, ich bin superneugierig auf die Umsetzung, vor allem, da du sagst, dass es ganz anders abgelaufen ist.

    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s