Hörbücher | Meine Geschichte

[Werbung]*

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zu einer kleinen Abwechslung auf meinem Blog. Hörbücher. Wer kennt sie nicht? Bereits als ich klein war kam ich in Berührung mit Hörbüchern, denn obwohl ich noch nicht lesen konnte und später nicht wollte, gehörten die vorgelesenen Geschichten zu meinem Alltag.

Zu Beginn las mir meine Mutter noch tolle Geschichten vor, doch irgendwann wurden Bibi Blocksberg Geschichte abgespielt. Ich erlebte die unterschiedlichsten Abenteuer gemeinsam mit Bibi in Neustadt oder erlebte einen tollen Tag im Zoo bei Benjamin Blümchen. Wenn ich zurück an die Zeit denke, schwelge ich direkt in wunderschönen Erinnerungen. Und weil man nicht die allergrößte Auswahl zuhause hatte, konnte man irgendwann die Geschichten mitsprechen. Obwohl man genau wusste, wie sie enden, zogen sich die Abende in die Länge, denn man wollte doch bis zum Schluss wach bleiben. Jedes der Hörspiele war einzigartig und hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Und genau so verlief es eine lange Zeit. Bis ich das Interesse an Hörbüchern und deren Geschichten verlor. Auf einmal waren andere Dinge wichtiger und die freie Zeit die zur Verfügung stand war viel zu wertvoll um sie einem Hörbuch zu widmen. Und so hörte meine Liebe zu den Hörbüchern auf. Ich habe viel für die Schule getan. Habe gelernt, Klausuren hinter mich gebracht und meine Freizeit mit meinen Freunden verbracht. Wir haben tolle Dinge unternommen und ich liebe es an diese Zeit zurück zu denken. Doch irgendwann änderte sich wieder etwas. Es waren Sommerferien, meine ganzen Freunde verreist und ich saß gelangweilt in meinem Zimmer. Mein Fernseher war kaputt und ich wusste nichts mit mir anzufangen. Und so drückte meine Tante mir ihren Kindle in die Hand. Auf dem Kindle die unterschiedlichsten Geschichten. Unteranderem die Bis(s)-Reihe. Und so flammte meine Liebe zu Geschichten erneut auf. Meine Bücherstapel wuchsen und wuchsen. Neue Regale musste gekauft werden und ich lebte mehrere neue Leben.

Und irgendwann kam mir wieder die Erinnerung. Wie war das eigentlich damals? Meine Eltern erzählte von der Liebe zu Bibi und Benjamin und auch meine Oma erinnerte sich wieder sehr gut an diese Zeit. Ich scrollte durch das Internet und entdecke verschiedene Anbieter, wie z.B. Audible. Zu dieser Zeit hatte ich noch nicht wirklich viel Geld und so konnte es so mal bei meinem Onkel nutzen. Ich verlor mich in viele neue und auch alte Geschichten. Denn obwohl es so viel Auswahl gab, fand ich mich in alten Leben wieder. Gemeinsam mit Mare kämpfte ich erneut gegen die Unterdrückung der Roten und eroberte gemeinsam mit Bella das Herz eines Vampirs.

Diese Hörbücher ermöglichten mir Geschichten zu erleben ohne ein Buch in der Hand zu halten. Ich könnte über Kopfhörer der Stimme lauschen und gleichzeitig mein Zimmer aufräumen. Jede langweilige Familienfeier wurde durch einen Stöpsel im Ohr erträglicher, genauso jede viel zu lange Autofahrt. Egal zu welchem Anlass.

Und so fand ich eine alte Liebe wieder. Ich finde zwar nicht immer Zeit dazu ein Hörbuch zu hören und ich brauche dafür auch viel länger als für ein normales Buch. Jedoch bleibt ein Hörbuch nochmal ganz anders im Gedächtnis, denn nicht nur die Geschichte, sondern auch die Stimme sind außergewöhnlich.


3 Hörbücher, die ich euch empfehlen möchte

1. Die rote Königin

geschriebene von Victoria Aveyard, gesprochen von Britta Steffenhagen

Bildschirmfoto 2018-09-06 um 13.35.18

Mein allererstes Hörbuch, dass ich nach der Jahrelangen Pause wieder gehört habe. Ich liebe und lebe die Geschichte um Mare und auch wenn einige nicht ganz vom weiteren Verlauf überzeugt sind, liebe ich den dritten Teil noch genau so sehr wie den ersten. Die Stimme der Sprecherin zieht einen in die Geschichte und lässt einen genau zu hören, auch wenn man die Geschichte schon kennt. Übrigens gibt es alle bis jetzt erschienen Teile auf Audible zu hören.

IMG_0287
In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu den niederen Reds, deren Aufgabe es ist, der Silver-Elite zu dienen – denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet.
Um einem Freund zu helfen, schleust Mare sich als Dienstmädchen in die Sommerresidenz des Königs ein. Und dort geschieht etwas Unerwartetes: Als sie bei einem Fest in Gefahr gerät, zeigt sich vor den Augen des versammelten Silver-Adels, dass auch sie eine besondere Fähigkeit besitzt – obwohl ihr Blut rot ist!
Um diese ungeheuerliche Tatsache zu vertuschen, zwingt sie der König, sich als verschollene Silver-Prinzessin auszugeben und verlobt sie mit seinem jüngsten Sohn. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Herz höher schlagen lässt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Red-Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und das vieler anderer. Denn ihr Eingreifen setzt einen gefährlichen, tödlichen Tanz in Gang, bei dem Prinz gegen Prinz steht. Verstand gegen Herz. Und Mare zwischen allen.

2. Der Welten-Express 1

geschrieben von Anca Sturm, gesprochen von Rainer Strecker

Bildschirmfoto 2018-09-06 um 13.35.30 1Momentan höre ich parallel zum lesen den Welten Express. Es ist schon mal etwas Abwechslung einzubringen. Mal lese ich und mal höre ich das Hörbuch, denn der Sprecher macht es einem sehr einfach der Geschichte zu lauschen und sie zu genießen. Ich bin fast am Ende angelangt und ich bin sehr gespannt wie es endet. Vielleicht ist es gewagt euch dieses Hörbuch zu empfehlen, obwohl ich das Ende noch nicht kenne. Jedoch hat der Sprecher mich sehr überzeugen können.

IMG_0287
Nacht für Nacht sitzt die schüchterne Flinn Nachtigall am stillgelegten Bahnhof von Weidenborstel, dem Ort, wo zwei Jahre zuvor ihr Bruder verschwand. Bis eines Abends ein Zug herbeirollt, mit einer gewaltigen, rauchspuckenden Lokomotive. Und Flinn… stürzt als blinde Passagierin in das Abenteuer ihres Lebens! Denn der Zug ist der Welten-Express, ein fahrendes Internat voller außergewöhnlicher Kinder, angetrieben mit magischer Technologie. Ein Ort, in dem Flinn Freunde findet – und Feinde. Denn der Welten-Express birgt mehr Geheimnisse, als sie sich je hätte träumen lassen…

3. Rubinrot

geschrieben von Kerstin Gier, gesprochen von Josefine Preuß

Bildschirmfoto 2018-09-06 um 13.35.43Auch hier war es eine Wiederholungstat. Denn auch dieses Buch habe ich damals geliebt und weil ich die Geschichte noch nicht los lassen konnte, habe ich hier die komplette Reihe nochmal gehört. Die Stimme von Josefine gefiel mir unglaublich gut. Ich kannte sie bereits als Schauspielerin, umso schöner war es die Geschichte durch sie erneut zu leben. Es hat Erinnerungen wieder klarer gemacht und mich glücklich gemacht.

IMG_0287
Gwendolyn ist ein unscheinbares Mädchen mit alltäglichen Problemen – eins davon ist ihre anstrengende Familie. Denn ganz normal ist diese nicht: Seit Jahren wird anhand einer Prophezeiung angenommen, dass ihre Cousine Charlotte die Fähigkeit zum Zeitreisen besitzt. Als jedoch herauskommt, dass nicht Charlotte, sondern Gwendolyn zeitreisen kann, stellt sich ihr gesamtes Leben auf den Kopf. Noch komplizierter wird es, als sie sich in ihren Zeitreise-Partner Gideon de Villiers verliebt. Die beiden machen sich gemeinsam auf den Weg in die Vergangenheit, um ihre Aufgabe zu erfüllen – schaffen sie es, wohlbehalten in die Gegenwart zurückzukehren?


Wo hört man am besten? | Meine Empfehlung

Foto 06.09.18, 14 52 34

Bis jetzt habe ich die beste Erfahrung mit Audible gemacht. Denn dort kann man nicht nur die Hörspiele hören und genießen, sondern auch seinem Empfinden anpassen. So kann der Sprecher etwas schneller Sprechen oder einfach das normale Tempo beibehalten. Außerdem haben wir eine Cloud zur verfügung. Dort werden dir alle Hörbücher angezeigt, die du hast. Wenn du das dann auf deinem Gerät hören magst, kannst du es runter laden und auch offline hören. Und je nach dem ob du ein Einschläfer bist, kannst du ganz einfach den Schlafmodus aktivieren. Lesezeichen können auch ganz einfach gesetzt werden und auch eine Kapitelübersicht ist verfügbar. Was ich allerdings fast am besten finde ist, dass ihr dort wie bei Amazon Kundenbewertungen sehen könnt. So wisst ihr genau, worauf ihr euch bei dem Hörbuch einlasst.

Hören könnt ihr also ganz normal über euer Smartphone, oder aber über euren PC oder euer Tablet. Ihr habt da ganz die Freiheit. Außerdem ist Audible jeden Monat kostenlos kündbar. Das heißt also: Ihr hört doch weniger als gedacht? Und die 9,95€ lohnen sich für euch gar nicht im Monat? Kein Problem, einfach kündigen.
Und wenn ihr Audible einfach mal testen wollt, dann nutzt einfach den kostenlosen Probemonat und schaut, wie es von euch genutzt wird.


Wie ist es bei euch?
Hörbuch, ja oder nein?
Und wenn ja, wo hört ihr am liebsten?

Ich wünsch euch was,
IMG_0306


*Dieser Beitrag entstand durch eine Kooperation mit Audible. Ich bekomme eine Vergütung, allerdings ist meine Meinung echt und ich werde nicht dafür bezahlt Audible in den Himmel zu loben. 

2 Kommentare zu „Hörbücher | Meine Geschichte

  1. Guten Morgen,

    Ich hab auch als Kind schon immer gern Hörbücher gehört. Mittlerweile höre ich sie wieder, da sie mir meinen langen Arbeitsweg (jeweils eine Stunde Autofahrt) verkürzen und versüßen. Auch den Haushalt machen sie einfach angenehmer.
    Ich höre allerdings nicht nur mit Audible, sondern auch mit Bookbeat Hörbücher an. Wenn man dort aber Hörbücher beendet, verschwinden sie vom Gerät. Dafür zahlt man 15 € im Monat und kann so viel runterladen, wie man will. Für mich als Vielhörerin ein echter Vorteil.

    Die rote Königin packe ich gleich mal auf den Merkzettel. :) Vielleicht wird das dann das nächste Hörbuch.
    Der Weltenexpress spricht mich bisher nicht so an. Da höre ich mir mal die Hörprobe an.
    Ach, ich liebe die Edelsteintrilogie! Ich hab sie so schnell gelesen. Silber ebenfalls. Da muss ich mir also unbedingt die Hörbücher anhören. Ich bin schon sehr gespannt.

    Ich kann das Hörbuch zu Ich, Eleanor Oliphant empfehlen. Die Sprecherin hat einfach eine wahnsinnig tolle Stimme! Oder das Hörbuch zu Children of Blood ans Bone. Wie die Sprecherin afrikanisch oder verschiedene Akzente spricht… genial! Auch das Hörbuch zu Wir fliegen, wenn wir fallen höre ich mir immer wieder an. Das war das erste Hörbuch, das ich mir vor einem Jahr gekauft habe. Und es ist immer wieder toll.

    Haha, man merkt, dass Hörbücher eine große Leidenschaft für mich ist. :)

    Liebe Grüße
    Denise

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe früher als Kind öfter Hörspiele gehört, sonst habe ich es nicht so mit Hörbüchern. Irgendwie werde ich dann immer unkonzentriert, mache andere Sachen nebenher und vergesse völlig, zuzuhören :D und ich lese schneller… :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s