„Seine Welt kam mir wie ein Wirbelsturm vor. Ich würde das Auge darin sein.

image

Wie sehen eine ganz neue Sicht der Kulissen von „Selection“!

Zwei Geschichten, ein Buch.
Bevor man überhaupt an America und ihr Casting dachte, gab es schon mal ein Mädchen das um die Hand des Prinzen kämpfte. In“Die Königin“ erfahren wir alles über Amberly, Maxons Mutter und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
Marlee Tames, kämpfte zusammen mit America und den anderen 33 Mädchen um das Herz von Maxon. In „Die Favoritin“ erzählt uns Marlee die Geschichte, die ihr ganzes Leben veränderte.

Meine Meinung :

Wie ihr wisst, bin ich zu diesem Buch total voreingenommen, da ich Selection abgöttisch liebe. Und es war einfach perfekt! Durch Amberly konnte ich endlich etwas gutes in König Clarkson sehen. Er kam mir immer wie ein schrecklicher Tyrann vor, was er eigentlich auch war. Doch Amberly hat uns ihre Sicht des geschehen gezeigt, und auch Clarkson hat etwas gutes an sich. Ich habe mich etwas in ihm getäuscht, denn wer wie Dreck behandelt wird, behandelt einen auch wie Dreck oder? Und dann kam Marlees Geschichte. Und sie war neben America immer mein absoluter Liebling. Ich dachte immer, wenn America sich für Aspen entscheidet, dann wird sie Maxon heiraten. Aber ich weiß noch wie gestern, wie sich meine Augen mit Tränen füllten, als sie und Carter vorgeführt und ausgepeitscht wurden. In diesem Teil der Geschichte, hören wir abwechselnd wie es zu Marlee und Carter kam und wie sie dann ausgepeitscht wurden. Und am Ende bekommen wir nochmal einen ganz anderen Einblick, nämlich wie es zu der Situation in „Die Kronprinzessin“ kam. Das Interview mit Kiera war wieder sehr aufschlussreich und lustig. Ich liebe diese Frau halt! Als wir dann noch erfahren haben, wie es drei weiteren Kandidatinen nach dem Casting ergang, war es auch schon zuende!! 2 Stunden lag das Buch auf meinem Schoß… und weg war es! Ich kann es kaum noch erwarten bis „The Crown“ rauskommt!! Ahhh!!
Und wer hätte es anders erwartet:

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

„Ihr passt überhaupt nicht zusammen. Light ist ein Engel. Und du-? Ihr seid wie.. wie Licht und Dunkelheit.“

image

Jeder weiß darüber bescheid: es gibt magische Wesen wie Feen, Vampire und andere Paranormale. Sie dürfen sich nur mit den ihr zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zeigen. Auch die liebe Light ist eine Delegierte und aus gerechnet bei ihr versagt das Auswahlsystem. Sie bekommt den gemeinen männlichen Dämon Dante zugeteilt. Doch mit der Zeit muss sie nicht nur ihn beschützen sondern auch sich selbst.

Meine Meinung:
Erstmal finde ich die Idee total cool Paranormale Wesen so in die Gesellschaft mit einzubinden. Und auch der Erzähler der dritten Person hat mich später kaum noch gestört. Light ist wirklich anfangs das totale Gegenteil von Dante. Und Dante hat nicht nur Light in den Wahnsinn getrieben,sondern auch mich. Manchmal hat er so dinge gesagt wo ich mir dachte ’nicht dein ernst..‘ und nach ungefähr der Hälfte des Buches sind wutes und trauer Tränen geflossen. Wie sich die ganze Geschichte dann doch noch gewendet hat war unglaublich. Ich dachte es wäre jetzt endgültig vorbei und dann kommt nochmal etwas total unglaubliches. Das Ende war einfach wunderschön und wäre ich in diesem Buch würde ich mit Light und Dante kämpfen.

image

Frage: Wie fandet ihr das Buch? Und habt ihr vielleicht mitbekommen ob es einen zweiten Teil geben wird? Es würde mich höllisch interessieren wie es mit den beiden weiter geht :)

Veröffentlicht mit WordPress für Android

„Liebe ist zügellos, ungestüm und sehr eigenwillig. Zu versuchen sie zu erklären wäre Blasphemie. Eine Macht, die nicht einmal eine Göttin zu lenken versteht, sollte man niemals unterschätzen oder sich ihr gar verwehren.“

image

Die Welt ist umringt von Kälte, nur ein kleiner Ort ist bewohnt. Und dort lebt Maya. Sie würde erwählt um einen Sohn der Göttin Gaia zu heiraten und ihn für ein Jahrhundert an sich zu binden um das Gleichgewicht der Natur zu bewahren: den Frühling, den Sommer, den Herbst oder den Winter. Doch sie muss viel bezahlen.

Meine Meinung:
Maya ist soo unglaublich sympathisch das man einfach von Anfang an mitfühlen muss. Man bekommt mit, wie sie ihre Familie zurücklassen muss, wie sie die Söhne der Mutter von allem kennen lernt und in was für einem Zwiespalt sie steckt.
Nevis, den Winter, hätte ich einfach umbringen können, wegen seinem Verhalten. Er hat mich zu Weißglut getrieben. Doch als die Geschichte sich wendet macht der mich endgültig fertig. Maya muss viel durch machen nach ihrer Entscheidung und sie überlebt es, dank der Liebe.
Es war auf den letzten Seiten wirklich unglaublich traurig und hat mich zum weinen gebracht. Das Ende hat mir dann aber ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, weil alles sich so gewendet hat, wie ich es wollte.
Eine gute Freundin hasst lesen, aber sie fand die Geschichte so interessant, dass ich ihr immer berichten musste wie es weiter geht.
Und das Ende hat ihr genau so gut gefallen wie mir!

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

„Ich wünschte, dir würde die Liebe begegnen, Eadlyn. Die rücksichtslose, gnadenlose Liebe, die dir den Atem raubt. Dann würdest du mich vielleicht verstehen. Ich hoffe, eines Tages wirst du das.“

image

Maxons und Americas Liebesgeschichte ist zu Ende. Doch es geht weiter. Nun muss seine Tocher Eadlyn die wahre Liebe unter 35 jungen Männern finden. Doch da gibt es ein Problem: Eadlyn glaubt nicht an die wahre Liebe und ist davon überzeugt sie niemals zu finden. Doch die Liebe hat einen anderen Plan mit Eadlyn.

Meine Meinung:
So, ich bin nun endlich fertig und ich hab gerade echt geweint. Was ist das bitte für ein Ende? Es ist so traurig und ich kann es gerade gar nicht begreifen. Eadlyn war am Anfang etwas unsympathisch. Sie war herrisch und unnahbar. Doch im laufe des Buches fügt sie sich immer mehr ihrer Rolle und man kann sie immer besser verstehen. Einige der Kandidaten sind zum dahin schmelzen und andere sind einfach widerlich. Mein absoluter Favorit ist ja Henri und -obwohl er nicht zum Casting gehört- Erik. Und das Ende ist einfach nur herzzerreißend.. unglaublich. 

Habt ihr es auch schon gelesen? Wer ist euer Favorit? Wie fandet ihr das Ende? Und freut ihr euch auch so sehr auf Teil 5?

image

PS: Als nächstes muss „Morgentau“ von Jennifer Wolf dran glauben. Bin sehr gespannt!!!

„Lieber Tod als Tyrannei“

image

Masken herrschen über dein Land und du kannst dich nicht da gegen wehren. Sie nehmen dir alles was dir lieb und teuer ist.

Laia ist ein gewöhnliches Mädchen unter der Herrschaft der Masken. Doch als eines Nachts Masken bei ihr zuhause auftauchen, ändert sich ihr ganzes Leben.
Sie wollte immer nur frei sein.

Elias geht auf die Schwarzkliff Schule und wird zu einer Maske ausgebildet. Dabei hasst er diese Tyrannei und hat sich immer etwas besseres für ihn vorgestellt. Er wollte immer nur frei sein.

Meine Meinung:
Es ging ganz cool los. Man lernt Laia und Elias immer abwechselnd von Kapiteln kennen und erfährt wichtige Sachen über sie.  Als sich Laia alles ändert geht man mit ihr auf eine spannende Reise. Genauso bei Elias. Leider hat es mittendrin einen Tiefpunkt und ich musste mich zwingen weiter zu lesen. Allerdings wurde es am Ende noch mal ultra Spannend!!
Und das Ende hat mich neugierig auf den nächsten Teil gemacht, der leider erst 2016 raus kommt. Freue mich sehr!

PS: Trotzdem nur drei Bücher, weil es einem großen Tiefpunkt hatte. Die Geschichte war sehr besonders und auch der Schreibstyle.

image

„Wir erheben uns. Rot wie die Morgendämmerung!“

image

Mare gehört zu der Rotenblutlinie. Es ist ihre Aufgabe der Silbernenblutlinie zu dienen, denn nur sie haben übernatürliche Fähigkeiten. Doch als Mare am Hofe des Königs in Gefahr gerät rettet sie sich mit MAGISCHEN FÄHIGKEITEN. Und das wohl sie eine Rote ist. Sie wird vom Königspaar als verlorene Silberadlige ausgegeben und wird den Prinzen heiraten. Sie darf keinen Fehler zulassen. Trotzdem nutzt sie ihre Position um der Scharlachroten Garde zu helfen. Dabei riskiert sie ihr Leben, und ihr Herz..

Meine Meinung:
Ich kann immer noch nicht glauben, was ich gerade gelesen habe. Ich bin so wütend durch Personen in diesem Buch! Ich bin so Glücklich wegen Personen in dem Buch! Ich kann kaum mehr sagen, ohne zu spoilern. Wow, ist einfach alles was ich sagen darf. Und wenn dieses Buch nicht nach Band 2 schreit, weiß ich auch nicht. Mares Kampf wird weiter gehen, und es wird noch mehr Blut fließen!!

image

PS: Wer sich über Mare und alle anderen Austauschen möchte, der melde sich doch bitte bei mir <3

„Ich spürte ein seltsames Flattern in der Brust, wie die Glut eines Kaminfeuers oder die Wärme des Nachmittags.“

Selection Storys

Wie sehen Maxon und Aspen das Casting? Was denkt die Autorin über das Buch? Wer und woher kommen die Mädchen des Castings? Und von wem stammen America, Maxon und Aspen eigentlich ab? All diese Fragen werden in dem Buch beantwortet und sollen euch die Zeit zu „Selection- Der Erwählte“ verkürzen.

Meine Meinung:

Wunderbar für zwischen durch! Ich war ganz fix mit dem Buch durch und kann nun auch Maxon und Aspen besser verstehen. Die Gedanken von Cass schweben in meinem Kopf herum und lassen sich nicht mehr vergessen. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Buch. Ich habe nicht weniger Erwartet, sondern genau richtig. Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil der „Selection Storys“-Reihe(?)

4 von 5 Sternen!

Selection Storys, Liebe oder Pflicht von Kiera Cass:

Selection Storys, The Queen & The Favorite (Cover):