REZENSION: Sommernachtswende von Christelle Zaurrini -„Es ist mein Leben. Diese vier Personen wiesen mir meinen Weg. Um sie dreht sich alles.“

2

 Titel: Sommernachtswende

Autor: Christell Zaurrini

Seiten: 255 (Printausgabe)

ISBN: 978-3-95991-039-2

Inhalt:

Glück findet man nur dort, wo das Herz ist. Fünf Jahre nach dem Tod ihrer Mutter findet sich Emma zum ersten Mal wieder in ihrem Heimatdorf ein und stellt sich ihrer Vergangenheit. Alten Feindschaften, ihrer vernachlässigten besten Freundin und dem ganzen Schmerz. Dann taucht Dylan auf, selber gezeichnet vom Schicksal, und beginnt Emmas sorgsam errichteten Mauern einzureißen.

Meine Meinung:
Es ist gerade 1:41 mitten in der Nacht und ich habe soeben Sommernachtswende beendet. Und ich bin seeehr gerührt von dieser Geschichte. Ich war total überrascht, was hinter diesem unscheinbaren Schätzchen steckt. Die Idee war einfach klasse, sie war anders als das was man zur Zeit überall ließt. Er ist der böse böse Junge, der niemanden an sich ran lässt und sie das schüchterne arme Mädchen das sich unsterblich in den bösen bösen Jungen verliebt. Wer sowas NOCH MAL lesen möchte, ist bei diesem Buch falsch. Es geht etwas tiefer, als diese Büchern, die momentan in Unmengen zu finden sind. Emma und Dylan haben ein schweres Schicksal, was irgendwie klar ist, da ja irgendwo Drama herkommen muss, aber ich fand es super gut! Dylan ist ein sympathischer junger Mann mit sehr viel Verantwortung, was ihn sehr reif und stark wirken lässt. Und Emma und ihre beste Freundin Sophia sind einfach zuckersüß. Und die Mädchen! Ach wie toll! Ich werde nicht Spoilern. Also kann ich leider nichts mehr dazu sagem, außer das ich sie liebe.

Trotzdem bin ich etwas enttäuscht vom Ende. Also es war schön, gar keine Frage, aber dafür das es am Anfang ein ziemliches hin und her gab war das Ende so abrupt. Es war einfach vorbei. Ich dachte: „Ha ha, Ende. Ja, ne, ist klar.“ Blättere um. „Wieeeeee? Das wars?“

Man konnte es super gut lesen, ich musste weder stocken noch eine Stelle noch mal lesen. Außer sie war super schön! :) Man hatte das Gefühl die Autorin hat nie etwas anderes gemacht, außer zu schreiben.
Fazit:

Super cooles Buch mit ganz anderem Hintergrund. Die Abwechslung tat echt gut und ich war sehr gerührt von der Geschichte. Möchte auf jeden Fall Band 2 lesen, aber da kein Cliffhanger am Ende war hat es Zeit :)
Buch kaufen?

1. Sommernachtswende – Christell Zaurrini

2. Winternachtssonne – Christell Zaurrini

Bewertung:

„Vielleicht ist das der erste Schritt aus der völligen Verzweiflung, in die ich gestürzt bin, seit Christian geschrieben hat, dass die Welt ohne mich besser wäre.“

image

Titel: Die Welt wär besser ohne dich
Autor: Sarah Darer Littman
Erscheinungstag: 18.01.16
Seiten: 382
ISBN: 9783473401352

Inhalt:

Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich auch mal treffen. Doch dann zerstört Christian ihr Glück mit einem einzigen Klick: „Die Welt wär besser ohne dich“, schreibt er an ihre Facebook-Pinnwand. Und minütlich schließen sich ihm andere an. Irgendwann erträgt Lara die Beleidigungen nicht mehr und trifft eine verzweifelte Entscheidung.

Meine Meinung:

Das beste was mir an dem Buch gefallen hat ist, dass es einfach so Realitätsnah ist. Cyber-Mobbing ist, LEIDER, zum Alltag vieler Internet- und Netzwerknutzer geworden. Viel zu oft sehen wir in im Fernsehn oder lesen im Internet, dass sich jemand auf Grund von Mobbing das Leben genommen hat. Viele sagen wie schrecklich das ist und danach ist es wieder vergessen.
Lara geht es genau so. Sie hat den festen Enschluss ihr Leben zu beenden. Doch sie wird rechtzeitig gerettet.
Ihre Eltern und alle glauben das Lara es am schlimmsten findet die Pillen überhaupt genommen zu haben, aber das schlimmste für sie war wieder aufzuwachen. Christian hat sie in den Selbstmord getrieben und alle versuchen heraus zu finden wo er in dem 1 1/2 entfernten Ort lebt.
Laras Schwester Sydney geht das aber alles wieder auf die Nerven. Ich meine, ich kann verstehen das sie sich ärgert das sich wieder alles um Lara dreht, aber kann sie nicht mal etwas Verständnis haben? Am Ende des Buches hat sie mir besser gefallen. Außerdem wird das Buch aus noch zwei Sichtsn erzählt. Aus der von Laras früherer Bester Freundin Bree und ihrem jüngerem Bruder Liam. Liam mag ich sehr gerne. Er ist ziemlich klug und hat sich manchmal besser Verhalten als die Erwachsenen.

Ich war beeindruckt von Lara, denn am Ende hat sie sich Christian und ihrer Vergangenheit tapfer gestellt.

Ein weiteres Highlight für mich dieses Jahr, da man besonders gut sieht was Mobbing wirklich mit Menschen macht. Das Buch vertuscht nichts und alles ist so wahr!

Buch kaufen?

Die Welt wär besser ohne dich – Sarah Darer Littman

Bewertung:

image

„Vielleicht gibt es nichts, was das Feuer löschen kann, wenn Herzen einmal in Flammen stehen.“

image

Titel: Verliebt in Mr. Daniels
Autor : Brittainy C. Cherry
Erscheinungstag: 04. Mai 2016
Seiten: 384
ISBN: 978-3-8025-9918-7

Inhalt:

Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte.

Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt.

Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen.

Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Meine Meinung:

Ich habe so viele verliebte Wörter schon zu diesem Buch gehört, da wurde ich einfach neugierig und musste mir das Buch bestellen.
Verschlungen habe ich es an einem Tag. Das sind Worte die tief ins Herz kriechen. Die Geschichte zwischen Ash und Daniel hat mich meist zum weinen, aber auch zum lachen und nachdenken gebracht.
Ich habe parallelen zu einem anderen Buch gefunden, aber das hat mich nicht gejuckt, weil ich solche verbotenen Beziehungen einfach liebe. Gehasst habe ich wie immer eine menge Leute, geliebt nur einzelne. Und wir haben viele in dem Buch verloren. Manchmal mussten wir mit der Trauer aus der Vergangenheit umgehen, aber auch im Verlauf der Geschichte mussten wir Abschied nehmen und das fand ich fürchterlich! Hab geweint wie ein Schlosshund!
Ash hat endlich wieder einen Funken Glück in ihrem Leben entdecken können und dann ist Daniel, Daniel Daniels, ihr Lehrer. Sie haben gegen die Liebe gekämpft, wie es von der Gesellschaft erwartet wird.

Aber VERDAMMT! Auch ich würde mich immer wieder in Mr. Daniels verlieben!!

Wenn das Herz von Ash nicht so gebrochen gewesen wäre, hätte sie sich vielleicht nicht so haltlos in Daniel verliebt. Wenn sie niemals nach Wisconsin gekommen wäre, hätte sie sich nie so haltlos in Daniel verliebt. Und würde Gabby noch leben, hätte sie sich niemals in Daniel verliebt.
Hätte hätte Fahrradkette.
Ich bin froh, dass sie es getan hat. Und ich finde ihr solltet es auch so schnell es geht.

Totaler Jahresfavorit!

Buch kaufen?

Verliebt in Mr. Daniels – Brittainy C. Cherry

Bewertung:

image

„Jeder verdient ein Happy End… und meines liegt irgendwo außerhalb dieser Seiten.“

image

Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen
Autoren: Jodi Picoult & Samantha van Leer
Erscheinungstag: 12.02.2016
Seiten: 286
ISBN: 978-3-8432-1093-5
Teil einer Reihe: 1/2

Inhalt:

»Hilf mir!« Delilah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Oliver, der Held der Geschichte, hat diese Worte extra für sie in den Felsen geritzt. Zuerst hält sie sich für verrückt, doch schnell stellen Delilah und Oliver fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Und damit nicht genug: Oliver vertraut Delilah an, dass er raus möchte aus seiner Buchwelt: Das echte Leben interessiert ihn! Und sowieso findet er Delilah süß und würde sie zu gerne küssen … Und Delilah? Die hat sich schon längst in Oliver verguckt und ist begeistert von der Idee, ihn aus seiner Geschichte herauszuholen. Aber wie sollen sie es schaffen, die Grenzen zwischen ihren Welten zu überwinden?

Meine Meinung:

Auf dieses Buch ich zuerst wegen diesem wunderschönen Cover aufmerksam geworden. Da ich noch nie etwas über dieses Buch gehört hatte, las ich den Klassentext und war begeistert. Und ich habe überlegt.. was wäre eigentlich wenn es genau so ist? Wenn die Charaktere wirklich ihr eigenleben hätten, wenn sie nicht gerade mal ihre Rollen für uns spielen. Also hab ich es gekauft und an einem Tag verschlungen.
Delilah ist eine Einzelgängerin und vernarrt in Bücher. Oliver ist der Held seines eigenen Universums. Und die beiden verlieben sich ineinander. Ein Traum, wenn es da nicht die unterschiedlichen Welten gäbe. Sie versuchen es wieder und wieder und wieder und geben nicht auf. Sie suchen nach einer Möglichkeit Oliver da raus zubekommen. Delilahs Mutter kann ich leider nicht leiden, sie ist total unsympathisch, aber damit kann ich leben. Mein liebster Nebencharakter ist Frump, Olivers bester Freund. Auch wenn er Oliver nicht immer ganz versteht, ist er ein wahrer Freund. Und wenn man gefangen ist, rettet sowas Leben. Zuwischen durch musste ich eine Träne verdrücken, weil einfach nichts klappen wollte. Als ich das Buch beendet habe, war ich zufrieden. Aber da es noch einen zweiten Teil gibt, wusste ich es bleibt nicht so perfekt wie erträumt.

Trotzdem ein tolles Buch, dass den Wunsch jedes Lesers widerspiegelt!

Buch kaufen?

1. Mein Herz zwischen den Zeilen – Jodi Picoult & Samantha van Leer

2. Liebe ohne Punkt und Komma – Jodi Picoult & Samantha van Leer

Bewertung:

image

„Keiner hatte gesehen, was ich gesehen hatte. Mit so jemandem hätte ich geredet. So aber habe ich durch mein Schweigen überlebt.“

image

Titel :  Until Friday Night – Maggie und West
Autor:  Abbi Glines
Erscheinungstag: 1.6.2016
Seiten: 295
ISBN: 978-3-492-97316-8
Teil deiner Reihe: 1/bis jetzt 2

Inhalt:

Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

Meine Meinung:

Abbi Glines hat mich bis jetzt mit jedem Buch begeistert, welches ich lesen durfte. Und auch diesmal war es nicht anders. Maggie ist in sich zurück gezogen, aber sie ist kein Einzelgänger weil sie ein Loser ist sondern, weil sie es selbst entschieden hat und ihre Vergangenheit es nicht anders zu lässt. West scheint das vollkommene Gegenteil zu sein. Er ist cool, beliebt und und ein Frauenschwarm. Doch in ihm ist etwas kurz davor zu zerbrechen, denn er ist nicht so hart wie er vorgibt zu sein.

Ich finde es unglaublich wie diese Anziehungskraft zwischen West und Maggie einfach nicht versiegt. Trotz ihrer für andere „seltsamen Art“, ist West von ihr abhängig. Die beiden sind perfekt für einander geschaffen.
Ich war nach einem Tag fertig mit dem Buch und habe natürlich auch geweint. Aber einfach, weil ich so gerührt von ihrer Geschichte war. West und Maggie sind besonders und ich freue mich auf den nächsten Teil der Reihe, den man leider erst nächstes Jahr kaufen kann.

Buch kaufen?

1. Until Friday Night, Maggie & West – Abbi Glines

2. Under the Lights, Gunner & Willa – Abbi Glines (erscheint am 12.01.2017)

Bewertung:

image

„Ich drücke das Gespräch weg, dieses etwas in meiner Kehle schnappt wieder auf, und ich heule los.“

image

Secrets 2 Wem kannst du vertrauen?

Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern.

Meine Meinung:

Marie mag ich von den Mädchen am aller liebsten. Sie ist so frisch und eine super gute Freundin. Zu wissen mit wem sie zusammen war hat mich total geflasht, aber ich habe mich auch für sie gefreut. Die Person mag ich selbst auch sehr gern und ich glaube sie hätte es auch zusammen geschafft. Trotzdem war ich auf Grund des Verhaltens von bestimmten Leuten total geschockt. Ich hätte nie gedacht wie man so sein kann.
Als ich auf der letzten Seite war und den letzten Satz gelesen habe, musste ich einfachnoch weiter nach hinten blättern, weil ich nicht glauben konnte, dass es zu Ende ist.
Kassy mag ich bis jetzt am wenigsten. Eigentlich hasse ich sie, weil sie so ekelhaft zu Emma ist und glaubt alle richten sich nach ihr. Aber deshalb bis Ende September freiwillig warten? Niemals! Schrecklich wenn so viel Zeit zwischen den Büchern liegt.

image

„Sie hätte auch gewusst, wie man eine richtige Trauerrede hält, und deswegen ist es so eine Tragödie, dass ich hier heute stehe und nicht sie. […] Ruhe in Frieden. Ich werde dich ewig missen.“

image

Hier kaufen (Amazon)

Sie sind allerbeste Freundinnen. Marie, Emma und Kassy. Doch Marie hat ein Geheimnis, Emma lügt und Kassy hat einen gefährlichen Feind. Nach den Sommerferien wird Marie ein Jahr nach Australien gehen. Und vorher wird noch mal richtig gefeiert. Doch eine wird die Nacht nicht überleben.

Weißt du alles über deine besten Freundinnen?

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich ja überhaupt nicht für Thriller zu haben, da ich ja ein kleiner Schisser bin, aber dieses Cover hat mich neugierig gemacht, genau so die Story an sich. Eigentlich hat ja jeder eine beste Freundin und da musste ich einfach wissen wie es denn bei anderen aussieht ;)

Erzählt wird diese Geschichte von Emma. Und das war mal wieder ein Buch das ich schneller lesen wollte als ich konnte. Da Abschlussprüfungen anstehen konnt ich länger nicht die zweite Hälfte lesen. Aber ich war so neugierig. Also habe ich gestern die letzten 100 Seiten verschlungen und ich bin froh das ich es gemacht habe.
Schnell war klar, wer es nicht überlebt hat (meine liebste Protagonistin natürlich), aber dann diese Geheimnisse und die Geschichte danach war viel interessanter. Ich bin gespannt wer ihr Mörder sein wird. Bis jetzt habe ich eine leichte Ahnung, aber bestimmt liege ich wieder mal voll daneben :D

Der nächste Teil wird aus Maries Sicht sein, allerdings bin ich noch skeptisch wie denn der Täter überführt wird, da Marie ja tot ist. Ich hätte mir gewünscht,dass vielleicht der dritte Teil aus Maries Sicht und nicht aus Kassys ist, da dieser natürlich mit der Mordszene enden könnte.
Aber wir werden sehen, vielleicht ist diese Reihenfolge die klügste zum Schluss.

Kaufe nächste Woche die Fortsetzung. Mal sehn wem Marie vertraute.

image