„Seine Welt kam mir wie ein Wirbelsturm vor. Ich würde das Auge darin sein.

image

Wie sehen eine ganz neue Sicht der Kulissen von „Selection“!

Zwei Geschichten, ein Buch.
Bevor man überhaupt an America und ihr Casting dachte, gab es schon mal ein Mädchen das um die Hand des Prinzen kämpfte. In“Die Königin“ erfahren wir alles über Amberly, Maxons Mutter und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
Marlee Tames, kämpfte zusammen mit America und den anderen 33 Mädchen um das Herz von Maxon. In „Die Favoritin“ erzählt uns Marlee die Geschichte, die ihr ganzes Leben veränderte.

Meine Meinung :

Wie ihr wisst, bin ich zu diesem Buch total voreingenommen, da ich Selection abgöttisch liebe. Und es war einfach perfekt! Durch Amberly konnte ich endlich etwas gutes in König Clarkson sehen. Er kam mir immer wie ein schrecklicher Tyrann vor, was er eigentlich auch war. Doch Amberly hat uns ihre Sicht des geschehen gezeigt, und auch Clarkson hat etwas gutes an sich. Ich habe mich etwas in ihm getäuscht, denn wer wie Dreck behandelt wird, behandelt einen auch wie Dreck oder? Und dann kam Marlees Geschichte. Und sie war neben America immer mein absoluter Liebling. Ich dachte immer, wenn America sich für Aspen entscheidet, dann wird sie Maxon heiraten. Aber ich weiß noch wie gestern, wie sich meine Augen mit Tränen füllten, als sie und Carter vorgeführt und ausgepeitscht wurden. In diesem Teil der Geschichte, hören wir abwechselnd wie es zu Marlee und Carter kam und wie sie dann ausgepeitscht wurden. Und am Ende bekommen wir nochmal einen ganz anderen Einblick, nämlich wie es zu der Situation in „Die Kronprinzessin“ kam. Das Interview mit Kiera war wieder sehr aufschlussreich und lustig. Ich liebe diese Frau halt! Als wir dann noch erfahren haben, wie es drei weiteren Kandidatinen nach dem Casting ergang, war es auch schon zuende!! 2 Stunden lag das Buch auf meinem Schoß… und weg war es! Ich kann es kaum noch erwarten bis „The Crown“ rauskommt!! Ahhh!!
Und wer hätte es anders erwartet:

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Ab in den Sommer- TAG!

Hallöchen! Ich wurde von der lieben Corly getaggt und hab gerade Zeit den Tag sofort zu machen :)

Viel Spaß mit meine Antworten:

1.) Tschüss Frühling: Nenne ein Buch, dass dich in den Sommer schickt.
Hier fällt mir spontan der dritte Teil der „Losing it“- Reihe ein. „Finding it“ war leider überhaupt nicht mein Ding und habe es auch abgebrochen, jedoch hat man beim lesen ein richtiges Sommer Gefühl gehabt. Die Sonne schien viel aber zwischendurch gab es auch einen schönen Sommerschauer. Man hat die Wärme auf der Haut gespürt und man war mit ihr zusammen unterwegs.
image

2.) Ein Tag im Schwimmbad: In welches Buch könntest du so richtig abtauchen?
Ich könnte immer wieder die Bis(s)- Reihe lesen. Sie lässt mich eintauchen und nicht mehr austauchen bis sie zu Ende gelesen ist. Edward und Bella haben etwas an sich, dass man einfach Mitfühlen MUSS. Außerdem bin ich durch die Reihe zur leseratte geworden, ich kann sie gar nicht nicht lieben.
image

3.) Besuch deiner Eisdiele: Nenne 2 Bücher in den Farben deiner 2 liebesten Eissorten.
Wenn ich in einer Eisdiele auftauche kann ich garantieren man sieht immer Joghurt in meinem Hörnchen. Dazu fällt mir einfach sofort „Frostkuss“ ein. Es ist zwar strahlend Weiß, was Joghurteis ja nicht ganz ist aber es ist mir einfach sofort eingefallen, weil ich es so sehr mag.
Außerdem mag ich sehr gerne Amarenakirscheis weil es nicht zu krass nach Kirsche schmeckt sondern nur so einen kleinen kick hat. Da musste ich erst mal überlegen, welches Buch denn so aussieht und dann ist mir eins eingefallen. Es ist „Die rote Königin“, wo wieder die Farben intensiver sind als bei dem Eis sind aber es trotzdem in die gleiche Richtung geht.
image

image

4.) Das Sommergewitter: In welchem Buch erwartet einen Hochspannung?
Das ist für mich eine sehr schwierige Frage, da ich eigentlich nie Thriller und Krimis lese und mir nichts einfällt was Hochspannung in mir ausgelöst hat. Aber dann habe ich mich doch an eine Thriller-Reihe erinnert die ich dieses Jahr angefangen habe. Und zwar „Raum 213“, wo ich Teil 1 & 2 bereits gelesen habe. Die Bücher waren spannend, allerdings nichts was lange Hochspannung ausgelöst hat, da sie nur um die 170 Seiten (?) haben.
image

image

5.) Sommerferien: Welches Buch sollte niemals zu Ende gehen?
Überhaupt keine schwierige Frage und ich habe darauf die gleiche Antwort wie Corly. Die Selection-Reihe darf für mich nieee nieee nieeeemals enden, aber es muss ein Ende geben das weiß ich. Und es wird mich wahrscheinlich zerreißen wenn es keine Fortsetzungen mehr gibt. Das Ende von „Die Kronprinzessin“ zu der ich auch schon eine Rezension geschrieben habe, war auch hart, aber erträglich, da ich weiß es wird noch einen aller letzten Teil geben…
image

image

6.) Urlaub auf Balkonien: Nenne drei Bücher, die dich in den Kurzurlaub schicken, wenn möglich in drei verschiedene Länder, aber kein Muss.
Leider fallen mir nur 2 Bücher ein :( Und zwar „Rubinrot“ und „Rush of love“. Ich weiß nicht mehr genau wo „Rubinrot“ ihren Handlungsort hat, aber es versetzt mich trotzdem in einen Kurzurlaub, weil es sich trotzdem sehr schön anhört. Ein anderes Land, andere Beschäftigungen und Gideon, mehr muss ich nicht sagen oder?;)
„Rush of love“ versetzt mich in einen Kurzurlaub, weil Rushs Haus einfach am Strand liegt. Wer wünscht sich nicht mal eben über die Terrasse zum Strand zu gehen? Es muss wunderbar sein immer so ein Urlaubsfeeling zu haben. Und da beneide ich Rush wirklich.
image
image

8.) Die laue Partynacht: Welches Buch hatte ein Ende, was du gefeiert hast?
Ich weiß jetzt nicht ob es negativ oder positiv gedacht ist ein Ende zu feiern. Aber ich denke jetzt einfach mal für mich positiv. Ich habe besonders das Ende von „Weil ich Will liebe“ gefeiert. Ich mochte die beiden von Anfang an total gerne. Ich mag wie immer nichts spoilern und es war einfach toll das es dann doch so gut geendet hat!
image

9.) Planen im Reisebüro: Welches Buch wirst du diesen Sommer auf jeden Fall lesen?
Ich plane auf jeden Fall noch „Plötzlich Fee“ zu lesen. Es liegt jetzt schon ewig auf meinem SUB, da es einfach wirklich sehr dick ist und ich Angst habe es ist zu High-Fantasy für mich. Aber ich werd es in Angriff nehmen!
image

10. )Tagge weitere Sommerliebhaber: Ich tagge jeden Sommerliebhaber der es hier sieht. Also wenn ihr diesen Tag bei mir seht, macht wenn ihr Bock habt!

Danke fürs verfolgen! :)

„Ich wünschte, dir würde die Liebe begegnen, Eadlyn. Die rücksichtslose, gnadenlose Liebe, die dir den Atem raubt. Dann würdest du mich vielleicht verstehen. Ich hoffe, eines Tages wirst du das.“

image

Maxons und Americas Liebesgeschichte ist zu Ende. Doch es geht weiter. Nun muss seine Tocher Eadlyn die wahre Liebe unter 35 jungen Männern finden. Doch da gibt es ein Problem: Eadlyn glaubt nicht an die wahre Liebe und ist davon überzeugt sie niemals zu finden. Doch die Liebe hat einen anderen Plan mit Eadlyn.

Meine Meinung:
So, ich bin nun endlich fertig und ich hab gerade echt geweint. Was ist das bitte für ein Ende? Es ist so traurig und ich kann es gerade gar nicht begreifen. Eadlyn war am Anfang etwas unsympathisch. Sie war herrisch und unnahbar. Doch im laufe des Buches fügt sie sich immer mehr ihrer Rolle und man kann sie immer besser verstehen. Einige der Kandidaten sind zum dahin schmelzen und andere sind einfach widerlich. Mein absoluter Favorit ist ja Henri und -obwohl er nicht zum Casting gehört- Erik. Und das Ende ist einfach nur herzzerreißend.. unglaublich. 

Habt ihr es auch schon gelesen? Wer ist euer Favorit? Wie fandet ihr das Ende? Und freut ihr euch auch so sehr auf Teil 5?

image

PS: Als nächstes muss „Morgentau“ von Jennifer Wolf dran glauben. Bin sehr gespannt!!!